Dezember 9, 2021

Ängste in Frieden, Licht und Liebe verwandeln

Tauchen in dir immer wieder Ängste und Sorgen auf?
Egal, welche Ängste in dir auftauchen,
wo bist du dann mit deinen Gedanken – in der Zukunft oder in Vergangenheit?
wohin richten sich deine Gedanken und Emotionen?
wie zentriert bist du in deiner inneren Mitte, wenn Ängste auftauchen?

Werde dir bewusst, dass du in diesen Momenten irgendwo bist,
nur nicht in deiner inneren Mitte, in deinem wahren Sein.

Schau dir die Angst doch mal genauer an. Warum ist sie da, warum löst sie bestimmte Gefühle aus? Hast du das die Angst schon einmal gefragt? Und warum hast du diese Angst? Geht es eher um etwas ganz anderes? Wie oft taucht sie auf, in regelmäßigen Abständen oder eher unregelmäßig, was will sie dir sagen? Was sollst du dir genauer anschauen?

Schau dir genau an, welche Gedanken du hast, erzählen sie dir eine Geschichte, die du befürchtest, die aber noch gar nicht stattgefunden hat? Lässt dich dein Geist durch Stories marschieren, die in dir Angst und Panik auslösen? Warum lässt du dir von deinem Geist negative Geschichten erzählen? Ist es schon eine Art Gewohnheit, deinen (eher undisziplinierten Geist) derart manipulativ auf dein Leben einwirken zu lassen?

Schau dir deine Emotionen an, werden sie ausgelöst durch deine Gedanken, fühlen sich die Emotionen schwer, belastend, lähmend an?

Doch was kannst du nun tun?
Es gibt viele Methoden und Tools, die dich dabei unterstützen, mehr in den Frieden zu kommen, dein Herz zu öffnen und vor allem dein Bewusstsein zu stärken, dein Leben im Jetzt, im gegenwärtigen Moment zu leben und dich nicht mehr von Ängsten und Sorgen leiten zu lassen.

In erster Linie helfen dir regelmäßige tägliche Meditationen, die dich mit deiner inneren Mitte verbinden und dich aus deinem wahren Selbst heraus agieren lassen. Dein Bewusstsein wird durch tägliche Meditationen automatisch in deutliche Achtsamkeit gebracht und deine Wahrnehmung verstärkt sich von Tag zu Tag.

Mit mehr Achtsamkeit und einem neuen Bewusstsein kannst du solche Situationen nutzen, um dich wieder verstärkt neu auszurichten, d.h. wenn Ängste in dir auftauchen, dann öffne dein Herz. Sobald dein Herz offen ist, werden sich die Ängste auflösen. Wenn dein Herz offen ist, vertraust du Gottes Kraft und Schutz. Je weiter dein Herz geöffnet ist, desto mehr Liebe und Vertrauen sind in dir. Liebe zu dir und Vertrauen in dich und dein Leben.

„Gott ist Licht, und in ihm ist keine Finsternis.“ (1. Johannes 1,5)

Je mehr du dich auf das Lichtvolle ausrichtest, dein Licht scheinen lässt, du immer mehr vom göttlichen Licht durchströmt wirst, desto weniger wirst du, Momente mit Ängsten und Sorgen erleben. Je mehr Licht in dir ist, desto mehr erfüllen Liebe und Vertrauen und Liebe deinen Geist.

„Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus. Denn die Furcht rechnet mit Strafe; wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe.“ (1 Johannes 4,18)

Wenn du tägliche Meditationen machen möchtest, kann ich dich gerne unterstützen. In Kürze wird es einen täglichen Meditationszirkel Online geben im Rahmen einer Facebook Gruppe, um durch tägliche Meditationen mehr Licht, mehr Frieden, mehr Liebe unter die Menschen zu bringen und sie in ihrem Licht leuchten zu lassen.

Ansonsten nutze gerne meine Meditationen, die unter dem Titel Ändere deine Energie hier anbiete.

Es gibt auch eine Gratis-Meditationen Anbindung an dein wahres Selbst und inneres Heiligtum. Diese Meditation wird bei täglicher Anwendung vieles in deinem Leben verändern.

Buche dir hier gerne einen ersten kostenfreien ca. 30 min Termin, wenn du möchtest, dass ich dich persönlich unterstütze.

Termin buchen








Weitere Beiträge

Im Flow sein

Im Flow sein

Selbstwirksamkeit als Weg

Selbstwirksamkeit als Weg

Blume des Lebens

Blume des Lebens

IMMtakt sein

IMMtakt sein
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner